2006 - Simon Altmeier, Zoë-Marie Ernst und Jana Rabl

 Simon Altmeier   Simon Altmeier
Preisträger Förderpreis 2006
Jahrgang: 1987
www.funktional-music.de

Simon Altmeier hatte 10 Jahre klassischen Trompetenunterricht bei Eckhard Kopetzki an der Musikschule Südschwarzwald. Die Big Band der Musikschule und des Klettgau Gymnasiums Tiengen weckten sein Interesse am Jazz, der Improvi- sation und Komposition. Mit seiner Band „FunkTional“, welche Mitte Mai 2009 ihr Debüt-Album „Hörgerät“ mit Eigenkompositionen des Trompeters veröffentlichte, spielte er unter anderem im Theaterhaus Stuttgart und am Leverkusener Jazz- festival. Außerdem war er im Orchester des Musical-Komponisten Jochen Frank Schmidt zu hören.

Nach einigem Unterrichtsstunden bei Bernhard G. Hofmann schrieb Simon Altmeier schon bald erste Big Band Arrangements. Für sein musikalisches Wirken wurde er mit Preisen bei „Jugend Musiziert“ und „Jugend Jazz“ auf Landesebene und 2006 mit dem Förderpreis der Volksbank Hochrhein Stiftung ausgezeichnet.

Im Moment spiel er die erste Trompete im Manchester University Jazz Orchestra und wird nach seinem Auslandsaufenthalt wieder in der Constellation Big Band zu hören sein.


 Zoë-Marie Ernst   Zoë-Marie Ernst
Preisträgerin Förderpreis 2006
Jahrgang: 1983

Zoë-Marie Ernst stammt aus Gurtweil. Mit acht Jahren erhielt sie ihren ersten Blockflötenunterricht bei Anette Däublin-Schwarz, bei der sie bis zum Abitur 2003 solistische und kammermusikalische Erfahrung sammeln konnte. Unterricht in den Fächern Klavier und Gesang ergänzte die musikalische Ausbildung. Auch der Chorgesang spielte eine wichtige Rolle; so wurde Zoë-Marie Ernst Mitglied in der Kantorie Hochrhein und im Landes-Jugend-Chor Baden Württemberg und ließ sich beim Badischen Sängerbund zur Chormentorin ausbilden.

Nach erfolgreichen Teilnahmen am Wettbewerb „Jugend Musiziert“ wurde ihr im Jahr 2001 ein Stipendium der Musikschule-Südlicher Schwarzwald verliehen; 2006 gewann sie den Förderpreis der Volksbank Hochrhein Stiftung.

Seit dem Wintersemester 2003 studiert sie an der Hochschule für Musik Detmold mit dem Hauptfach Blockflöte bei Prof. Monika Bovenkerk-Jackowiak. Im Sommer- semester 2007 absolvierte sie das instrumentalpädagogische Diplom und unter- richtet seitdem an der Musik- und Kunstschule Bielefeld. Den Studiengang Schul- musik / Lehramt für Gymnasien und Gesamtschulen schloss sie im November 2008 mit dem ersten Staatsexamen ab. Seitdem setzt sie ihr Studium in der künstlerischen Instrumentalausbildung fort.

Meisterkurse, Privatunterricht und Fortbildungen besuchte sie bei Brunhilde und Heidrun Holderbach, Agnes Dorwarth, Dorothee O-berlinger, Han Tol, Gisela Rothe, Matthias Maute, Maurice Steger, Barthold Kuijken, Carin van Heerden und Conrad Steinmann. Zoë-Marie Ernst musiziert regelmäßig in verschiedenen Ensembles wie dem „Modus Novus“ Chor unter der Leitung von Prof. Fritz Wey, dem Vokalensembles „Cantio Sacra“ unter Prof. Monika Bovenkerk-Jackowiak und dem Alsfelder Vokalensemble unter Wolfgang Helbig. Ein kammer-musikalisches Betätigungsfeld für die Blockflöte fand sie in diversen Ensembles mit gleichen Instrumenten oder heterogener Besetzung, wie dem FLAUTriO Detmold und der Camerata Westphalica, mit dem sie im Mai 2008 am Deutschen Hochschulwett- bewerb in der Kategorie „Kammermusik mit Gesang“ teilnahm.

Konzertprojekte er-möglichten Auftritte mit dem Orchester Instrumenta Nova Budapest unter Leitung von Prof. Lajos Földesi und der Barockakademie Detmold unter Leitung von Prof. Ulrike-Anima Mathé. Im Jahr 2006 wurde ihr der Förder- preis der Volksbank Hochrhein Stiftung für ihr Wirken auf dem Gebiet der Musik verliehen.

Seit Juli 2009 ist Zoë-Marie Ernst Stipendiatin der „Hans und Stefan Bernbeck Stiftung“ aus Fankfurt am Main. Im Oktober 2009 gewann sie ein Stipendium des ALUMNI-Vereins für Hochschule für Musik Detmold in der Kategorie „Interpretation zeitgenössischer Sololiteratur“.


 Jana Rabl   Jana Rabl
Preisträgerin Förderpreis 2006
Jahrgang: 1986
www.4floeten.de

Jana Rabl, geboren am 26.09.1986 in Waldshut-Tiengen. 2006 Abitur am Hoch- rhein-Gymnasium in Waldshut. 1996 bis 2004 Querflöten- und Klavierunterricht sowohl an Musikschulen als auch privat. 2004 bis 2006 Querflöten- und Klavier- unterricht als Jungstudierende an der „Züricher Hochschule der Künste“ im Haupt- fach Querflöte bei Prof. Maria Goldschmidt. 2006 Beginn des Bachelorstudiums an der „Züricher Hochschule der Künste“. 2007 bis 2008 Studium der Schulmusik an der Musikhochschule Stuttgart.

Seit 2008 Studium im Studiengang Bachelor (Kombiprofil Ausbildung Orchester- musikerin und Pädagogische Ausbildung) an der Musikhochschule Stuttgart bei Thomas von Lüdinghausen (Flöte) und Joseph Singer (Piccolo).

2003 Gewinnerin des 3. Preis beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ Baden-Württemberg, Querflöte solo. 2006 3. Preis beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“, Querflöte solo. 2006 Verleihung des Förderpreises der Volksbank Hochrhein Stiftung. Folgende Orchestererfahrung: „Kammerorchester Pforzheim“ (Aushilfe), „Junge Oper Stuttgart“, „Junge Süddeutsche Philharmonie Esslingen“, „Solitude-Orchester Stuttgart“, „Junge Orchesterakademie der Region Franken“ und „Internationaler Orchesterworkshop „BISYOC“. Meisterkurse bei Carin Levine und Pros. Wally Hase. 2007 Solokonzert mit dem „Per Tutti Orchester Freiburg“.

Seit 2009 Mitglied im Querflötenquartett „Auris“, Konzerte in Frankfurt und Stuttgart. Seit 2007 Lehrerin für Querflöte an der Musikschule „Da Capo“ in Backnang. Seit 2010 Mitglied in der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, Solo-Piccolo.


Termine 2019

29. Januar 2019
Preisverleihung Volksbank Hochrhein-Stiftung

21. März 2019
Preisträgerkonzert
„St. Blasier Klosterkonzerte“
mit Felix Behringer

4. Mai 2019
Preisträgerkonzert
„Schloss Bonndorf“
mit Patrick Jüdt

20. September 2019

Preisträgerkonzert
„Klangscheune Nack“
mit Cathrin Kudelka

12. Oktober 2019
Preisträgerkonzert
„Peter-Thumb-Konzerte“
mit Sebastian Raffelsberger

 

Neuigkeiten

Förderpreisträger 2019 stehen fest

Die Förderpreisträger sind in diesem Jahr:
Bastian Berlinghof, Sergey Fedorov und Gabriele Maurer.

Herzlichen Glückwunsch!

Mehr Informationen

25 Jahre Stiftung

25 Jahre Volksbank Hochrhein-Stiftung zum Nachlesen.
 >> Zum Download als PDF