2005 - Felix Behringer, Christian Kütemeier und Clemens Losch

 Felix Behringer   Felix Behringer
Preisträger Förderpreis 2005
Jahrgang: 1986
www.felix-behringer.de

Mit acht Jahren begann Felix Behringer Klarinette zu spielen. Bereits mit 16 wurde er als Jungstudent in die Klasse von Prof. Matthias Müller an die Zürcher Hoch- schule der Künste aufgenommen. Parallel zu seinem Jungstudium schloss er die Schule 2006 mit dem Abitur am Hochrhein-Gymnasium Waldshut ab.

Felix Behringer wurde mit mehreren ersten Preisen am deutschen Wettbewerb Jugend musiziert ausgezeichnet, zuletzt 2006 mit Höchstpunktzahl am Bundes- wettbewerb in Freiburg i. Brsg.. Außerdem gewann er 2007 den Concours national d’exécution musicale in Riddes in der Schweiz.

In zahlreichen Meisterkursen, unter anderem bei Charles Neidich, Sabine Meyer, Reiner Wehle, Karl Leister, Hans Klaus und Martin Litschgi, konnte Felix Behringer sein Können und Wissen erweitern. Stiftungen, wie die Deutsche Stiftung Musik- leben, Volksbank Hochrhein Stiftung und Marguerite Meister Stiftung haben die musikalischen Erfolge des nun 23-jährigen gewürdigt.

Sein Bachelorstudium schloss er 2009 mit Auszeichnung ab und erhielt den För- derpreis des Rektors der Zürcher Hochschule der Künste für das beste Projekt im Bereich Klassik. Felix Behringer trat als Solist mit verschiedenen Orchestern, so- wie in unterschiedlichsten Kammermusikformationen auf.

Seine eigentliche Leidenschaft jedoch gilt der zeitgenössischen Musik. Für das Studienjahr 2009/2010 bekam er ein Gerd-Bucerius-Stipendium der Deutschen Stiftung Musikleben zuerkannt für ein Studium an der Manhattan School of Music in New York im noch sehr neuen Master-Studiengang Contemporary Performance bei Prof. David Krakauer.


 Christian Kütemeier   Christian Kütemeier
Preisträger Förderpreis 2005
Jahrgang: 1976

PERSÖNLICHE DATEN

  • Geboren am 25.10.1976 in Karlsruhe
  • Eltern: Friedel (Betontechnologe), Gabriele (Krankenschwester, Hausfrau); eine Schwester
  • Verheiratet mit Anne Kütemeier geb. Pardall, Gymnasiallehrerin, zwei Kinder (Tochter Clara, Sohn Linus).

AKADEMISCHE AUSBILDUNG

  • 1983-96: Schulbesuch, Abitur am Helmholtz Gymnasium Karlsruhe mit Auszeichnung im Leistungsfach Musik
  • 1993-2000: 3 Jahre Vorstudium, danach Beginn des ordentlichen Hochschulstudiums bei Prof. Sonja Prunnbauer in Freiburg
  • 2000: Musiklehrer-Diplom mit Hauptfach Gitarre in Freiburg, zum Wintersemester Beginn des Aufbaustudiums A bei Prof. Jürgen Rost an der Hochschule für Musik “Franz Liszt” in Weimar
  • 2001: erfolgreicher Abschluß des Aufbaustudiums A, Beginn des Aufbaustudiums B (Konzertexamen) in Weimar
  • 2003: Erlangung des Konzertexamens in Weimar
  • Seit 2001 Instrumentallehrer an der Musikschule Südschwarzwald in Waldshut-Tiengen

KÜNSTLERISCHER WERDEGANG

Instrumentalspiel

  • Erster Gitarrenunterricht im Alter von sechs Jahren, später Klavierunterricht im Alter von zwölf Jahren.
  • Während des Studiums neben der Gitarre Unterricht im Lautenspiel bei Fritz Mühlhölzer, Gambe bei Ekkehard Weber sowie Cembalo und historische Aufführungspraxis bei Prof. Robert Hill in Freiburg
  • Meisterkurse bei A. Desiderio, R. Dyens, D. Russel, P. Romero und anderen
  • Produktion mehrerer CDs sowie diverser Konzertmitschnitte für Funk- und Fernsehanstalten

Wettbewerbe und Preise

  • 1993
    1. Preis beim Bundeswettbewerb Jugend musiziert in Darmstadt, zuvor erste Preise auf Regional- und Landesebene
  • 1994
    2. Preis beim ersten Internationalen Gitarrenwettbewerb in Templin
  • 1995
    1. Preis beim Anna Amalia -Jugendwettbewerb in Weimar
  • 1997
    3. Preis beim Lions-Förderwettbewerb für Gitarristen
    Förderpreis der Museumsgesellschaft Freiburg
  • 1998
    3. Preis beim I. Internationalen Gitarrenwettbewerb Anna Amalia in Weimar
    1. Preis beim dritten Internationalen Gitarrenwettbewerb in Templin.
  • 1999
    Finalist beim Stotsenberg International Guitar Competition in Malibu, U.S.A
    Finalist beim Gitarrenwettbewerb “Michele Pittaluga” in Alessandria, Italien
  • 2001
    2. Preis und Sonderpreis der Jury beim 14. InternationalenGitarrenwettbewerb in Carpentras, Frankreich
    Finalist beim Stotsenberg International Guitar Competition in Malibu, U.S.A.
  • 2002
    3. Preis beim Concours International de Guitare in Antony - Paris, Frankreich
    Semifinalist beim Internat. Gitarrenwettbewerb Karl Scheit in Wien
  • 2003
    Gewinner des Deutschen Musikwettbewerbs in Berlin, Stipendiat der Konzerte junger Künstler
  • 2005
    Gewinner des Förderpreises der Volksbank Hochrhein Stiftung
    Finalist beim Int. Gitarrenwettbewerb in Arhanes, Griechenland

Kammermusik und Ensembles

  • Seit 1991 Gründungsmitglied des Jugend-Gitarren-Orchesters Baden-Württemberg, mit diesem u.a. als Solist mehrere Konzerttourneen nach Thailand, Laos und Spanien.
  • Konzerterfahrung in unterschiedlichen Ensembles vor, während und nach dem Studium; Duos mit Violine, Blockflöte und Querflöte, Gitarrentrio und -quartett, Begleitung von Gesang etc.
  • Seit 2004 zusammen mit dem Gitarristen C. Wernicke Konzerte und Auslandsreisen als Duo Orfeo, dabei u.a. deutschlandweite Konzerte im Rahmen der Konzerte Junger Künstler (KJK) und Einladungen als Künstler und Dozenten zu internationalen Festivals wie Entre Cuerdas in Chile oder dem Festival d’Assilah in Marokko

Zusatzqualifikationen allgemein

  • 1995 Erfolgreiche Absolvierung der Dirigentenprüfung des BDZ, seitdem Leitung zweier Zupforchester im Raum Karlsruhe, verschiedener Projekt- ensembles und Chöre wie dem Regioensemble (Gitarrenorchester) der Musikschulen oder dem Männerchor Murg
  • Kenntnisse im Spielen außergewöhnlicher Zupfinstrumente wie Sithar, Mandoline, Zither, Charango und anderer Instrumente; besonderes Interesse für außereuropäische Musik (Diplom-Arbeit zum Thema Die klassische Musik Nordindiens und Johann Sebastian Bach - eine Annäherung)
  • Fundierte Kenntnisse im Komponieren und Arrangieren von Gitarren- literatur sowie im Umgang mit Musik- und Notationsprogrammen

Termine 2019

29. Januar 2019
Preisverleihung Volksbank Hochrhein-Stiftung

21. März 2019
Preisträgerkonzert
„St. Blasier Klosterkonzerte“
mit Felix Behringer

4. Mai 2019
Preisträgerkonzert
„Schloss Bonndorf“
mit Patrick Jüdt

20. September 2019

Preisträgerkonzert
„Klangscheune Nack“
mit Cathrin Kudelka

12. Oktober 2019
Preisträgerkonzert
„Peter-Thumb-Konzerte“
mit Sebastian Raffelsberger

 

Neuigkeiten

Förderpreisträger 2019 stehen fest

Die Förderpreisträger sind in diesem Jahr:
Bastian Berlinghof, Sergey Fedorov und Gabriele Maurer.

Herzlichen Glückwunsch!

Mehr Informationen

25 Jahre Stiftung

25 Jahre Volksbank Hochrhein-Stiftung zum Nachlesen.
 >> Zum Download als PDF