1997 - Geschwister Kirchhoff

Dietlind Kirchhoff
Dietlind Kirchhoff
Preisträgerin Förderpreis 1997
Jahrgang: 1978
  • Schulmusikstudium von 2000 bis 2006 an der Musikhochschule Hamburg.
  • Diplom-Studium Musikerziehung Blockflöte 2003 bis 2006 an der Musikhochschule Hamburg bei Prof. Peter Holtslag.
  • Auslandsaufenthalt in Frankreich / Lyon 2004. Dort Blockflötestudium bei Susi Möhlmeier.
  • Konzerte mit „Trio Baroque du conservatiore de Lyon“ 2005 im Süddeutschen Raum.
  • Herbst 2008 Konzete mit „Trio international“ in Waldshut und Lauchringen.
  • 2007 bis 2009 Refrendariat am Gymnasium in Celle / Niedersachsen für Musik und Französisch.
  • Seit November 2009 Gymnasiallehrerin für Musik, Französisch und Darstellendes Spiel in Hamburg.
Luise Kirchhoff
Preisträgerin Förderpreis 1997
Jahrgang: 1984
  • 1988 bis 2003
    Musikschule Südschwarzwald. Dort Musikalische Früherziehung, Geigenunterricht bei Frau U. Schammler, Blockflöte, Klavier und Gesangsunterricht.
  • 1998 bis 2003
    1. und 2. Preise im Landes und Regionalwettbewerb Jugend musiziert.
  • 2003 bis 2010
    Musizieren in diversen Kammermusikensembles und Orchestern im In- und Ausland u. a. Landesjugendorchester Baden Württemberg, Akademisches Orchester Freiburg, Akademisches Orchester Zürich, UIC String-ensembles Chicago. Konzerte u. a. im Konzerthaus Freiburg, Tonhalle Zürich, Teatro Collon Buenos Aires Argentinien und Sala Sao Paulo Brasilien und noch viele mehr.
  • Studium der Humanmedizin an der Universität Freiburg von 2003 bis 2010.

Termine 2020

19. März 2020
Preisträgerkonzert
„Klosterkonzerte St. Blasien“
mit Clemens Losch
abgesagt

2. Mai 2020
Preisträgerkonzert

„Schloss Bonndorf“
mit Raphael Sachs
abgesagt

18. September 2020

Preisträgerkonzert
„Klangscheune Nack“
mit dem casalQuartett

10. Oktober 2020
Preisträgerkonzert
„Peter-Thumb-Konzerte“
mit Claudia Auf der Maur

 

25 Jahre Stiftung

25 Jahre Volksbank Hochrhein-Stiftung zum Nachlesen.
 >> Zum Download als PDF