Stiftung

Volksbank Hochrhein-Stiftung

Die Volksbank Hochrhein-Stiftung ist eine regional tätige Stiftung und auf die Förderung der Musik und von Musikerinnen und Musikern ausgerichtet.

Im Jahr 1988 wurde die Stiftung zunächst als nicht rechtsfähige Musikstiftung des privaten Rechts gegründet. 20 Jahre später, im Jahr 2008 wurde die Stiftung mit einer eigenen Rechtspersönlichkeit ausgestattet. Zur Gründung stellte die Stifterin – die Volksbank Hochrhein eG – der Stiftung ein Kapital in Höhe von 500.000 Euro zur Verfügung.

Die Stiftung verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung. Die Stiftung verwendet ihre Mittel ausschließlich zur Förderung der in §2 der Satzung genannten steuerbegünstigten Zwecke. Die Stiftung ist selbstlos tätig. Sie verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

Stiftungsaktivitäten

Die Umsetzung des Stiftungszwecks erfolgt durch mehrere Fördermaßnahmen. Seit dem Gründungsjahr 1988 vergibt die Stiftung regelmäßig die sogenannten Förder- und Musikpreise. Im Jahr 2001 hat die Stiftung ihre Förderung durch die Schaffung einer eigenen Preisträgerkonzertreihe ausgeweitet. Diese bietet den Preisträgern der Stiftung eine Gelegenheit, sich in ihrer Heimatregion zu präsentieren.

Zum 25-jährigen Jubiläum der Stiftung im Jahr 2013 wurden als dritte Fördermaßnahme die Musikstipendien für Studenten der darstellenden Musik eingeführt. Jährlich wird die Stiftung bis zu zwei Stipendien jungen Musikerinnen und Musikern aus der Region zur Verfügung stellen.

Preisträgerkonzerte

Seit dem Jahr 2001 veranstaltet die Stiftung in Kooperation mit verschiedenen Partnern Preisträgerkonzerte. Im Rahmen dieser Konzerte erhalten die Preisträger der Stiftung die Gelegenheit, sich in ihrer Heimatregion zu präsentieren.

Veranstaltungsorte sind:

  • katholische Kirche Maria Himmelfahrt in Tiengen
  • Festsaal im Kolleg St. Blasien
  • Schloss Bonndorf

Organe der Stiftung

Organe der Stiftung sind der Vorstand und das Kuratorium. Die Mitglieder der Organe der Stiftung üben ihre Tätigkeit ehrenamtlich aus. Der Vorstand besteht aus zwei Personen. In den Stiftungsvorstand können jeweils nur Personen berufen werden, die in einem Beschäftigungsverhältnis zur Volksbank Hochrhein eG stehen.

Das Kuratorium der Stiftung besteht aus mindestens zwei und höchstens fünf Personen. Seine Mitglieder werden durch den Vorstand berufen. Dem Kuratorium sollen vorzugsweise Personen angehören, die besondere Kenntnisse und Erfahrungen für die Erfüllung des Stiftungszwecks aufweisen, insbesondere im Bereich Musik.

Vorstand der Volksbank Hochrhein-Stiftung

Joachim Mei   Joachim Mei (Vorsitzender)
Jahrgang 1965
Vorstandsvorsitzender der Volksbank Hochrhein eG

 

Peter König   Peter König
Jahrgang 1966
Leiter Produkt- und Marktmanagement bei der Volksbank Hochrhein eG

 

Kuratorium der Volksbank Hochrhein-Stiftung

Dr. Thomas Pfeiffer   Dr. Thomas Pfeiffer
Jahrgang 1954
Rechtsanwalt und Steuerberater

 

Werner Hilpert   Werner Hilpert
Jahrgang 1960
Schulleiter der Musikschule Südschwarzwald

 

Dr. Jürgen Glocker   Dr. Jürgen Glocker
Jahrgang 1954
Kulturreferent Landkreis Waldshut

 

Klaus Siebold
  Klaus Siebold
Jahrgang 1955
Schulleiter der Jugendmusikschule Bad Säckingen

Termine 2015


19. März 2015
Preisträgerkonzert
„Kolleg, St.Blasien“
Susanne Mathe (Basler Streichquartett)

16. Mai 2015
Preisträgerkonzert
„Schloss Bonndorf“
Christian Kütemeier (Förderpreisträger 2005)

01. Oktober 2015
Preisträgerkonzert
"Klangscheune in Nack, Lottstetten"
Ulrike-Anima Mathé
(Musikpreisträgerin 1988)

11. Oktober 2015
Preisträgerkonzert
"Peter-Thumb-Kirche Tiengen"
Felix Behringer (Förderpreisträger 2005)

25 Jahre Stiftung

25 Jahre Volksbank Hochrhein-Stiftung zum Nachlesen.
>> Online lesen als ePaper

>> Zum Download als PDF